Cantilever if you can!

Spatenstich

02/05/2013 Written by: Martin Strewinski Be the first to comment

After a frosty ground breaking party on 21 March 2013 (the start of spring!) the construction works for the HumboldtHafenEins office building, opposite the Berlin Mainstation, are well underway.

HumboldtHafenEins, designed by the architect KSP Jürgen Engel Architekten, will be ready for its first tenants in spring 2015. Most of the gross floor area (30,000 m²) has already been let by the international auditing and consultancy organisation PricewaterhouseCoopers.

BuroHappold supported the developer OVG Bischoff in the architectural competition regarding sustainability criteria and a holistic engineering feasibility study. In October 2012, HumboldtHafenEins was awarded a DGNB Gold pre-certification and will be one of the most sustainable office buildings in Germany.

The biggest challenge for BuroHappold’s structural engineers will be the building's iconic six storey overhang which floats ten metres free of the waterfront promenade of the Humboldthafen. Weighing 3,000 tons, this part of the building will be suspended by an efficient steel structure.

Cantilever if you can!

Nach einem frostigen ersten Spatenstich am 21.03.2013 (Frühlingsanfang!), sind jetzt die Arbeiten für die Baugrube des Büro- und Geschäftshauses HumboldtHafenEins in vollem Gange.

HumboldtHafenEins, das nach den Plänen von KSP Jürgen Engel Architekten in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs entsteht, wird im Frühjahr 2015 bezugsfertig sein. Von den rund 30.000 m² Geschossfläche ist bereits der größte Teil an die internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers vermietet.

BuroHappold stand dem Projektentwickler OVG Bischoff bereits in der Wettbewerbsphase hinsichtlich der Nachhaltigkeitsbewertung und bei einer ganzheitlichen Machbarkeitsstudie beratend zur Seite. Im Oktober 2012 konnten wir eine DGNB-Vorzertifizierung in Gold erreichen, damit gehört HumboldtHafenEins derzeit zu den nachhaltigsten Bürogebäuden Deutschlands.

Die größte Herausforderung für die Tragwerksplaner von BuroHappold ist das Markenzeichen des Gebäudes: eine Auskragung von 6 Geschoßen, die 10 Meter frei über die Uferpromenade des Humboldthafens ragt. Die 3000 Tonnen Gewicht dieses Gebäudeteils werden über eine zurückgehängte Stahlkonstruktion effizient abgetragen.


Filter by...

Search filters

Comments

No comments have yet been posted, be the first to comment by using the form below:

*
*